Body Code - Heilpraktikerin Beate Dibbern in Berlin

Unter Kinesiologie versteht man die Lehre von der Bewegung. Sie ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Balancierung von Körper, Geist und Seele. Der sogenannte Muskeltest, auch Biofeedback genannt, wurde in den 1960er Jahren von Dr. George Goodheart entwickelt. Er ging davon aus, dass sich sowohl physische als auch psychische Vorgänge auf den Funktionszustand der Muskulatur auswirken.

In der traditionellen chinesischen Medizin hat man vermutet, dass jeder Muskel über das Blut-, Lymph-, Energie- und Nervensystem mit dem ganzen Körper in Verbindung steht. Dr. Jimmy Scott hat schon in den 1970er Jahren die Erkenntnisse der Kinesiologie und das Wissen um die Leitbahnen (Meridiane) kombiniert.

Bei der Kinesiologie wird ein leichter gezielter Druck auf einen Muskel am Arm oder Bein ausgeübt. Mit den Methoden der Health-Kinesiologie überprüft man die Leitbahnen auf schmerzlose und angenehme Weise.

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen dürfen zu den Verfahren der Kinesiologie keine weiteren Aussagen getätigt werden. Daher ist ein persönliches Beratungsgespräch unumgänglich, in dem Heilpraktikerin Beate Dibbern in Berlin Ihre Fragen beantworten kann. Ein erstes 15-minütiges Gespräch ist in meiner Praxis kostenlos.

Aufklärender Hinweis zur Kinesiologie

Die Methode der Kinesiologie ist schulmedizinisch nicht anerkannt. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich umstritten, da es an schulmedizinischen Wirksamkeitsbelegen mangelt.